Campingplatzordnung

Das Zusammenleben vieler Menschen auf einem Campingplatz erfordert gegenseitige Rücksichtnahme und wir bitten auch Sie zu gewährleisten, dass jeder Gast auf unserem Platz angenehme und erholsame Tage verbringen kann. Denken auch Sie daran, dass der Campingplatz eine Erholungseinrichtung ist.

Um Beachtung folgender Hinweise wird gebeten:

  • Jeder Gast meldet sich bei Ankunft auf dem Platz in der Rezeption. Es erfolgt die Anmeldung und die Bezahlung für den Zeitraum des Aufenthaltes bzw. der Reservierung und die Einweisung zu Ihrem Stellplatz. Nur im Krankheitsfall, bei Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung oder bei einem Todesfall im Familienkreis, werden die bereits gezahlten Gebühren oder Anzahlungen erstattet. Weitere Informationen finden Sie auch in unseren AllgemeineReservierungsbedingungen.
  • Besucher von Gästen melden sich vor Betreten des Campingplatzes in der Rezeption an. Der Pkw ist auf einem Parkplatz außerhalb des Campingplatzes abzustellen.
  • Der Stellplatz steht am Abreisetag bis 11.00 Uhr zur Verfügung. Das Campingplatzgelände ist mit den Fahrzeugen zu verlassen. Bei späterer Abreise erfolgt die Berechnung einer weiteren Übernachtungsgebühr.
  • Auf dem Platz gilt die Satzung der StVO. Es darf nur eine Schrittgeschwindigkeit von höchstens 10 km/h gefahren werden.
  • Platzruhe ist von 13.00 – 15.00 Uhr und von 22.00 – 7.00 Uhr.
  • Die Schranke ist von 22.00 – 7.00 Uhr geschlossen. Während dieser Zeit ist das Befahren des Platzes nicht gestattet. Die Schranke wird nur im Notfall geöffnet.
  • Hunde sind ausschließlich an der Leine zu führen. Für die Entsorgung des Hundekotes sind die Hundehalter zuständig (Hundekotbeutel sind auf dem Campingplatzgelände vorhanden, siehe Lageplan).
  • Offene Feuer und Lagerfeuer sowie die Benutzung von Feuerschalen und Fackeln sind strengstens untersagt!
  • Die Chemietoilette darf nur in die dafür vorgesehenen Entsorgungsstationen entsorgt werden.
  • In der Hauptsaison (Pfingsten, Juli + August) werden in der Zeit von 4.00 – 7.00 Uhr und von 13.00 – 17.00 Uhr unsere Sanitärgebäude nacheinander gereinigt. Wir bitten um Beachtung!
  • Das Auslegen von Folien und anderen luftundurchlässigen Bodenbelägen in den Vorzelten ist nicht gestattet! Bei Zuwiderhandlung erheben wir eine Instandsetzungsgebühr in Höhe von 100 € pro Stellplatz.

In Ausübung des Hausrechts darf das Personal die Aufnahme von Personen verweigern oder sie des Platzes verweisen, wenn es zur Aufrechterhaltung der Ordnung und Sicherheit auf dem Platz und im Interesse der Gäste erforderlich ist. Die OstseeCamp Dierhagen GbR behält sich vor, bei Verstößen gegen die Campingplatzordnung entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Wer in grober Weise gegen die Campingplatzordnung verstößt, muss mit Platzverweis rechnen. Ein Anspruch auf Erstattung der Campinggebühren besteht in diesem Fall nicht.

Ihr OstseeCamp Dierhagen Team